Hinter Sumak Kawsay versteckt sich nicht einfach ein Name, sondern es ist unsere Herzensangelegenheit, die wir hiermit verwirklichen. Wir sehen unsere Lebensaufgabe in diesem Prinzip ausgedrückt. Deshalb möchten wir die Bedeutung etwas genauer erklären.

Die Bedeutung

Sumak Kawsay heisst wörtlich übersetzt „Gutes Leben“. Es ist aber so viel mehr damit gemeint, als diese zwei Worte im Deutschen bedeuten. Gemeint ist nämlich ein Leben in Harmonie mit sich selbst, der Gemeinschaft und der Natur. Für jede und jeden soll materielle, soziale und spirituelle Zufriedenheit erreicht werden, jedoch ohne anderen oder der Umwelt zu schaden. Der Ausdruck ist in „Quechua“, der Sprache der Andenregionen. Die alten Völker dieser Bergkette benutzen dieses Prinzip schon seit Ewigkeiten und leben es heute noch täglich. Auf unserer grossen Reise durch die südamerikanischen Andenländer sind wir in Berührung gekommen mit den traditionellen Kulturen und haben deshalb eine spezielle Verbindung zu der Sprache „Quechua“.

Der Bezug

Durch diese Wahl fühlen wir uns zutiefst verbunden mit unserem Freund Cristian. Er ist ein Schamane in den Bergen Perus und hat uns ganz konkret geholfen mit der Namensfindung. Dazu hat er den Geist seiner stärksten Heilpflanze befragt und so den passendsten aller Namen gefunden.

Wir trafen auf dieser Reise nicht nur auf neue Kulturen und tolle Naturlandschaften, sondern begegneten auch immer häufiger unserem Selbst. Dadurch merkten wir, was wir im Leben wirklich wollen. Aus dem Wunsch, ein gutes Leben zu führen und dies auch anderen zu ermöglichen, haben wir uns für das Projekt „Sumak Kawsay“ entschieden. Wir wollen das Prinzip in die Welt hinaustragen, aber auch im Kleinen leben. Uns ist es ein Anliegen, die Einfachheit, alte Traditionen und unsere eigenen Wurzeln wieder zu finden und in den Alltag zu integrieren. Damit wollen wir nicht die alten Zeiten zurückholen, sondern eine Verbindung schaffen, die Natur und Mensch vereint.

Unsere Vision

Wir möchten einen energetischen Platz für Begegnungen schaffen, wo Menschen den Zugang zur Natur, zum ehrlichen Genuss und zu ihrem wahren Selbst finden oder vertiefen können.

2 Kommentare

  • Michel
    Verfasst 30. März 2022 15:19 0Likes

    Das ist so wundervoll, wichtig und schön was ihr in die Welt trägt.

    Urpichay Sonqoy liebe Yasmine und lieber Cornel.

    Ich hoffe wir treffen uns bald einmal….. Ich bin und fühle mich sehr mit den Pacos verbunden… 😉

    Lieben Gruss,
    Michel

    http://www.goldenpath.ch

    • Sumak Kawsay
      Verfasst 31. März 2022 21:54 0Likes

      Lieber Michel

      Vielen Dank für deine lieben Worte! Wie schön, dass wir eine Verbindung über die Traditionen der Andenvölker haben.
      Und danke für dein Wirken in dieser Welt! Ein gemeinsames Treffen wäre bestimmt spannend.

      Herzliche Grüsse
      Yasmine

Hinterlasse einen Kommentar