Wir haben bereits in anderen Artikeln über die Geschichte und die Vorteile von Kakao gesprochen, auch wieso wir Kakao in Zeremonien verwenden. In diesem Beitrag möchten wir nur ein Rezept für die Zubereitung, wie wir den Kakao am liebsten mögen, vorstellen. Es gibt aber unzählige Rezepte und wir freuen uns, wenn du uns dein Lieblingsrezept in den Kommentaren mitteilst.

Zutaten für eine Person

  • 40 g Kakao, klein geschnitten
  • 1 dl Wasser
  • 1 dl Pflanzenmilch (kann auch durch Wasser ersetzt werden)
  • 1 TL Rohrohrzucker oder ein anderes Süssungsmittel
  • 1/2 TL Tahini (Sesampaste)
  • Gewürze nach Belieben: Zimt, Cayennepfeffer, Chili, Vanille, Kardamom

Zubereitung des Kakaos

Die Flüssigkeit in einer Pfanne erhitzen. Kakaostückchen, Tahini, Zucker, Gewürze in einen Mixbecher geben. Falls du keinen Mixbecher hast, funktioniert es auch mit dem Mixstab! Die heisse Flüssigkeit darüber giessen und alles fein mixen oder pürieren. Es sollte eine homogene Flüssigkeit entstehen mit ein wenig Schaum obenauf. Falls es zu fest abgekühlt ist, kannst du den Kakao nun auch nochmals zurück in die Pfanne geben und etwas aufwärmen. Er sollte aber nicht kochen, da sonst Inhaltsstoffe verloren gehen können.

Wir wünschen dir eine tolle Zeremonie und hoffen, du magst den Kakao ebenso wie wir. Natürlich kannst du den Kakao auch ausserhalb einer Zeremonie geniessen, beispielsweise als Frühstück für einen energievollen Start in den Tag.


1 Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar